Brandlöcher im Teppichboden beseitigen

carpet-1492795_640Neben Parkett und Laminat, sind Teppichböden ebenfalls sehr beliebte Bodenbeläge. Vor allem im Winter sind sie besonders gemütlich, da man nicht auf einem kalten Boden laufen muss. Zudem gibt es die unterschiedlichsten Design Variationen und Farben, so dass es für jeden Wohnraum den passenden Teppich gibt. Doch auch wie alle anderen Bodenbeläge, benötigt auch ein Teppich gründliche Pflege, damit er auch nach langem noch schön anzusehen ist.

Im Gegensatz zu Laminat, ist ein Teppichboden zwar nicht anfällig für stärkere Stöße, jedoch können diesem klebrige Flüssigkeiten oder heiße Gegenstände stark zusetzen. Vor allem Brandlöcher sind Schäden, die einen Teppichboden sehr unansehnlich aussehen lassen. Ist es denn doch einmal passiert, dass ein Brandloch entstanden ist, kann man dieses aber auch wieder flicken. Dazu braucht es keinen Fachbetrieb. Lediglich ein paar kleine Hilfsmittel werden für die Reparatur benötigt.

Brandloch mit Leim und Schere beseitigen

Ein Brandloch ist zwar eine ärgerliche Angelegenheit, aber noch lange kein Weltuntergang. Denn mit ein wenig Fingerspitzengefühl kann jeder selbst Brandlöcher im Teppichboden verschwinden lassen. Dazu benötigt man lediglich eine Schere und etwas Holzleim. Mit der Schere schneidet man vorsichtig an einer unauffälligen Stelle Oberflächlich etwas von dem Teppichschlingen ab und legt diese vorsichtig zur Seite. Beim Holzleim ist darauf zu achten, dass er nach dem trocknen durchsichtig wird und im flüssigen Zustand noch gut Wasserlöslich ist.

Dann tropft man vorsichtig etwas von dem Leim in die Mitte des Brandlochs. Sollte zu viel Leim aufgetragen worden sein, tupft man den Überschuss mit einem gut feuchten Tuch ab, damit es später keine verklebten Stellen im Teppich gibt. Dann lässt man den Holzleim kurz anziehen.

Nun kommen die abgeschnittenen Flusen zum Einsatz. Diese streut man deckend über den Leim im Brandloch bis dieses nicht mehr zu sehen ist. Mit dem Finger drückt man die Flusen sanft so in das Brandloch ein, dass diese nicht mehr überstehen. Zu guter Letzt streicht man, ebenfalls mit dem Finger, die überschüssigen Flusen weg und passt die verklebten Flusen so gut wie möglich an die Optik des übrigen Teppichs an. So ist das Brandloch später kaum zu sehen.

Reinigen von verklebten Stellen

Schnell ist es passiert, dass mal etwas verschüttet wird. Blöd nur, wenn es sich dabei um klebrige Flüssigkeiten handelt. Aber auch diese lassen sich einfach aus dem Teppich entfernen. Dazu verwendet man ein wenig Verdünnung auf einem Lappen und reibt damit den Schmutz aus. Nachgespült wird mit etwas klarem Wasser und Spülmittel.